Haiku Messer von Chroma – Immer Schärfe pur

– Veröffentlicht in: Japanisches Messer Allgemein

„Dieses Haiku-Messer gebe ich nie mehr her,“ sagte Jürgen beim letzten Frühstück der Tennisrunde in meinem Garten. Die Salami schnitt er mit dem Messer so dünn, dass man hindurchsehen konnte. Ich mag die Salami gerne „dünn geschnitten und dick drauf“, grunzte Jürgen, während er sein Brot kaute, „so mochte meine Oma es früher auch gerne, wenn sie den lufttrockenen Schinken aus der Hausschlachtung aß.“

Haiku Messer

Haiku Messer

Aber warum mit Haiku Messern schneiden? Was macht sie so beliebt? Es gibt doch auch andere gute Messer, oder?

Traditionelle japanische Messer

Haiku Messer haben in Japan eine lange Tradition, sie werden in verschiedensten Provinzen in kleineren Betrieben sorgfältig hergestellt. Der Hersteller heißt Chroma Cutlery. Die Klingenstähle sind hochwertig, für Haiku Klingen werden populärste Stähle verwendet.

Der Messergriff besteht aus Honoki- Holz, die Struktur des Griffes hat eine Kastanienform, wie sie bei sehr vielen japanischen Messern üblich ist. Die Honoki-Magnolie, aus der gewöhnlich die japanischen Messergriffe hergestellt werden, ist in Japan beheimatet und erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 15 Metern.

Die Ausführung der Zwingen erfolgt bei den preiswerteren Messersets in Kunststoff bei den hochwertigeren Serien in Büffelhorn. Der Anschliff wird je nach Art und Zweck des Messers entweder beidseitig, einseitig rechts, oder einseitig links ausgearbeitet.

Die Schärfe und Schnitthaltigkeit

Die Klingen der Haiku Messer sind aus einem Stahl hergestellt, der lange seinen Schnitt hält. Schnitthaltigkeit ist ein zentrales Thema, wenn es um Messerkauf geht. Aber auch diese Messer benötigen trotz ordnungsgemäßer Aufbewahrung auch mal einen Nachschliff. Auf japanischen Wassersteinen ist der Anschliff auch für den Laien gut zu bewerkstelligen.

Pflege und Aufbewahrung

Gepflegt werden hochwertige japanische Messer ausschließlich per Hand. Niemals werden sie in die Spülmaschine gegeben. Das gilt übrigens nicht nur für japanische Messer, sondern für alle hochwertigen Messer. Die Messerklinge -und bei Bedarf auch der Griff- wird nach der Benutzung feucht abgewischt und sofort abgetrocknet. Ab und an einen Tropfen lebensmittelechtes Öl auf die Klinge und auf den Honoki Holzgriff reichen als Pflege vollkommen aus.

Schneidunterlagen aus Holz oder Kunststoff haben sich in der Küche bewährt, wenn Gemüse, Fleisch oder Fisch zubereitet werden. Niemals mit hochwertigen Messern auf Glas oder Keramikunterlagen schneiden. Auch für preiswerte Haiku Messer benötigt man geeignete Schnedeunterlagen

Eine Magnetschiene oder eine Holzschachtel dienen als optimale Aufbewahrungsmittel für gute Messer. Ein Aufbewahren in der Besteckschublade zusammen mit anderen Messern kommt nicht infrage.

Haiku Messer für Profi Köche[adsense:336×280:5483134603]

Inzwischen verwenden zahlreiche deutsche Spitzenköche die Haiku Messer aus verschiedensten Serien. Erkennbar ist die Marke Haiku an ihrem Logo mit dem Falken und dem Meguki Pin. Das ist ein kleiner Stift aus Bambus, der die Zwinge gegen Verrutschen sichert.

Welche Bedeutung hat Haiku?

Haiku heißt „lustiger Vers“ und ist eine Gedichtform, die sich seit Langem in Japan etabliert hat. Ein Merkmal der Haiku Gedichte ist die Kürze der Gedichtverse.

Haiku Messer günstig kaufen

Sind Sie auch genervt von den billigen Messern aus dem Supermarkt? Gönnen Sie sich doch etwas Spezielles: ein Haiku Messer von Chroma. Messer aus der Serie Haiku Original tragen das Emblem mit dem Falken.

Ich habe für sie vier Messer aus der etwas preisgünstigeren Haiku-Home Serie herausgesucht, diese sehen Sie in den oberen vier Abbildungen. Weiter unten zeige ich Ihnen vier weitere Messer aus der Haiku Original Serie. Die Profi-Serien Haiku Damast und Haiku Pro stelle ich demnächst in einem weiteren Artikel vor.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen