Bunkaboocho Messer aus Japan

– Veröffentlicht in: Japanisches Messer Allgemein

Ein Bunkaboocho aus Japan ist neben vielen selbst geschmiedeten Messern nun der nächste Begleiter in der Küche. Das Messer von Tosa Hocho kam wie auf dem Bild zu sehen, verpackt in einer Pappschachtel. Die Klinge war mit einem Lack überzogen, den ich zunächst mit Aceton entfernt habe.

Die Maße und Gewichte des Bunkaboocho-Messers sind folgende:

Gesamtlänge: 31,5 cm

Klingenlänge: 17 cm

Klingendicke am Rücken: von 3mm  am Griff bis 0,5 mm an der Spitze auslaufend.

Bunkaboocho Messer

Bunkaboocho Messer

Gewicht: 129 Gramm

Griff: Walnussholz mit Kunststoffzwinge

Ausgestattet mit einer Mittellage Blauer Papierstahl ist die Klinge ein Garant für schärfste und feinste Schneiden. Die Klingenlänge läßt das Arbeiten in der Küche als Allrounder für Fleisch und Gemüse zu.

Out of the Box war das Bunkaboocho mittelmäßig scharf. Nach einem kurzen Abzug auf dem Streichriemen war sofort eine Rasierschärfe vorhanden, die einen Vergleich mit vielen meiner handgeschmiedeten Messern durchaus standhalten kann.

Die Verarbeitung des Messers ist etwas rustikal, für die Funktion beim Schneiden kein Defizit, für mein persönliches Auge schön anzusehen. Ich mag besonders die schwarze rustikale Schmiedehaut an den Messerflanken, die ca. ein Zentimeter vor der Schneide in ein mattes Silbergrau übergeht.

Der Anschliff ist schön ballig, was bei sachgerechtem Gebrauch eine lang anhaltende Schärfe garantiert. Ein japanisches Messer sollte man nur zum Schneiden auf einem Holzbrett benutzen, niemals sollte man mit ihnen auf Keramikunterlagen oder Küchenarbeitsplatten schneiden. Hier gibt es weitere Tosa Hocho Messer

Der kastanienförmige Griff wurde aus Walnuss-Holz gefertigt, die schwarze Zwinge besteht aus Kunststoff.

Die Messer kommen direkt aus Japan und werden laut Aussage des Händlers vom Schmied Kibihara gefertigt. Die Zakuri Schmiede stellt auch ähnliche Messer in etwas hochwertigerer Qualität her.

Fazit: Das getestete Bunka besticht sowohl durch gute Schneideigenschaften als auch durch eine gute Handlage. Sein geringes Gewicht läßt auch längeres Arbeiten ohne Ermüdung zu. Die rustikale Schmiedehaut ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack, mir persönlich sagt es sehr zu. Ich würde jederzeit dieses Bunkaboocho weiterempfehlen.

1 Kommentar… add one
Uchnewitz Steffen 6. Juni 2016, 21:34

Würde das Bunkaboocho gerne kaufen !! Was muss ich tuen ?? Gruß Uchnewitz

Einen Kommentar hinterlassen